Ältere Beiträge


Bekanntmachung über die Aufstellung der 2. Änderung der Außenbereichssatzung „Hölden“ sowie die öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Gemeinde Walkertshofen hat in seiner Sitzung am 26.04.2022 den Aufstellungsbeschluss der 2. Änderung der Außenbereichssatzung „Hölden“ gefasst.

Die 2. Änderung der Außenbereichssatzung „Hölden“ umfasst Teilflächen der Grundstücke Fl.-Nr. 1373 und 1601 der Gemarkung Walkertshofen.

Die Grenzen des räumlichen Geltungsbereichs sollen verschoben werden. Zudem soll das Baufeld Nr. 10 von Nordwest nach Südost verlegt werden. Die Details sind den Planunterlagen von Johann Blumenhofer, Hölden vom 26.04.2022 zu entnehmen.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 26.04.2022 die Pläne von Johann Blumenhofer, Hölden, mit Textteil gebilligt und beschlossen, die öffentliche Auslegung durchzuführen. Weiter hat der Gemeinderat beschlossen gem. § 36 Abs. 6 i.V.m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BauGB die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Nach § 13 Abs. 2 BauGB kann im vereinfachten Verfahren auf die frühzeitige Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Erörterung mit den Trägern öffentlicher Belange abgesehen werden. Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 findet in der Zeit

von Montag, den 23.05.2022 bis Freitag, den 01.07.2022

statt.

In dieser Frist liegen die Planunterlagen in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden in der Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 08, während der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.00 Uhr - 12.00 Uhr sowie Mittwoch von 14.00 Uhr - 18.00 Uhr) und im Rathaus Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen, während der Amtsstunden der Ersten Bürgermeisterin, öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen stehen der Öffentlichkeit während des Auslegungszeitraumes auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung.

Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei dem Beschluss über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird hiermit amtlich bekanntgemacht, dass die Aufstellung der 2. Änderung der Außenbereichssatzung „Hölden“ ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.

Walkertshofen, den 13.05.2022

Margit Jungwirth-Karl

Erste Bürgermeisterin


Bekanntmachung über die Aufstellung der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ sowie die öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Gemeinde Walkertshofen hat in seiner Sitzung vom 26.01.2021 den Aufstellungsbeschluss der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ gefasst.

Die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ umfasst die Grundstücke Fl.-Nr. 1678, 1684/2 und eine Teilfläche der Fl.-Nr. 1677, Gemarkung Walkertshofen. Die Details sind den Planunterlagen von Herrn Johann Blumenhofer, Hölden vom 30.11.2021 und 14.12.2021 zu entnehmen. Es soll eine Wohnbebauung und eine Streuobstwiese ermöglicht werden. Der Gemeinderat hat in seinen Sitzungen vom 30.11.2021 und 14.12.2021 die Pläne von Herrn Johann Blumenhofer, Hölden mit Begründung und Textteil gebilligt und beschlossen wegen der Änderung der Grundzüge der Planung eine erneute öffentliche Auslegung durchzuführen. Weiter hat der Gemeinderat beschlossen gem. § 36 Abs. 6 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BauGB die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 findet in der Zeit von Montag, den 24.01.2022 bis Freitag, den 04.03.2022 statt.

In dieser Frist liegen die Planunterlagen in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden in der Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 08, während der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr sowie Mittwoch von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr) und im Rathaus Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen, während der Amtsstunden der Ersten Bürgermeisterin, öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen stehen der Öffentlichkeit während des Auslegungszeitraumes auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung.

Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei dem Beschluss über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird hiermit amtlich bekanntgemacht, dass die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.


Walkertshofen, den 11.01.2022
Margit Jungwirth-Karl
Erste Bürgermeisterin


Ferienprogramm 2021

Liebe Kinder,
bald ist es soweit und die großen Ferien beginnen! Verschiedene Vereine, Gruppierungen und Privatpersonen aus unserer Gemeinde haben sich für euch wieder ein erlebnisreiches, kurzweiliges und interessantes Programm überlegt und freuen sich darauf mit euch ein paar unbeschwerte Stunden zu verbringen. Jede Menge Spaß bei unserem Ferienprogramm 2021 wünscht euch Eure Bürgermeisterin

Hier könnt ihr das Ferienprogramm 2021 herunterladen: Ferienprogramm 2021


Interessenbekundung zur flächendeckenden Breitbandversorgung der Gemeinde Walkertshofen im Rahmen der Richtlinie „bayerisches Gigabit-Förderverfahren“

Die Gemeinde Walkertshofen beabsichtigt, die Breitbandversorgung in der Gemeinde im Rahmen des neu in Kraft getretenen Bayerischen Gigabit-Förderverfahrens weiter zu verbessern und so zu einer möglichst flächendeckenden Glasfasererschließung zu gelangen. Demnach ist vorgesehen, dass alle „weißen und grauen Flecken“, die bisher noch keinen Glasfaseranschluss haben und zudem im Sinne der Bayer. Gigabitförderrichtlinie förderfähig sind, einen geförderten Glasfaseranschluss bis zur Grundstücksgrenze oder bis ins Haus erhalten. In Walkertshofen könnten dadurch noch die Bereiche einen geförderten FTTB-Ausbau erhalten, in den zwar jetzt bereits Bandbreiten mit mehr als 30 Mbit/s aber weniger als 100 Mbit/s verfügbar sind.

Anschlussadressen die z.B. über Supervektoring über 100 Mbit/s (im Download) erhalten sind nach Förderrichtlinie ausgeschlossen und nicht förderfähig. Ausnahmen stellen hier jedoch Anschlüsse dar, die gewerblich/freiberuflich oder auch überwiegend beruflich genutzt werden. Gerade jetzt zu „Corona-Zeiten“ hat das Home-Office stark zugenommen und die Arbeitgeber ermöglichen vielen Mitarbeitern vom Home-Office aus arbeiten zu können. Somit sind auch private Anschlüsse für die sich nachweisen lässt, dass „Home-Office“ genutzt werden muss und auch zukünftig genutzt wird, in das Förderverfahren aufgenommen werden.

Bitten teilen Sie uns mit, wenn Sie einen solchen Anschluss für Ihre gewerbliche oder freiberufliche Tätigkeit bzw. für Ihre berufliche Tätigkeit im Home-Office benötigen. Bitte beachten Sie, dass Sie einen Homeoffice-Arbeitsplatz nur dann als Begründung für die Notwendigkeit eines solchen Anschlusses anführen können, wenn dieser auch steuerlich geltend gemacht werden kann bzw. könnte. Weitere Informationen zum Förderverfahren erhalten Sie unter: https://www.schnelles-internet-in-bayern.de

Bitten füllen Sie dazu den auf unserer Homepage www.walkertshofen.de hinterlegten Vordruck vollständig aus und geben Sie diesen in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden (gerne auch per E-Mail oder Fax) bis spätestens 26.03.2021 wieder ab.

Verwaltungsgemeinschaft Stauden, Rathausstr. 58, 86863 Langenneufnach
E-Mail: info@vgstauden.de
Fax: (08239) 9605- 50

Es können grundsätzlich nur die Interessenbekundungen berücksichtig werden, welche bis zum Stichtag in der Gemeinde Walkertshofen oder in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden schriftlich (leserlich!), in Form des Vordrucks eingegangen sind.

Mit Ihrer Auskunft kann kein Anspruch auf einen Glasfaseranschluss geltend gemacht werden. Sollten Sie über das Förderverfahren einen Glasfaseranschluss erhalten, sind Sie nicht verpflichtet, den Anschluss auch tatsächlich zu nutzen oder einen Vertrag abzuschließen. Sollte Ihnen bekannt sein, dass Sie bereits im Rahmen eines anderen Breitbandverfahrens einen entsprechenden Anschluss demnächst erhalten werden, benötigen wir keine Rückmeldung von Ihnen.

Gemeinde Walkertshofen
1. Bürgermeisterin Margit Jungwirth-Karl

Anlagen:

Selbst Sonnenstrom ernten! Photovoltaik-Spezialberatung am 24./25.03. und 19./20.05.2021

Eine Photovoltaikanlage auf dem eigenen Hausdach zu installieren, ist mittlerweile ziemlich attraktiv, denn die Preise von Solarstromanlagen sind enorm gesunken, parallel zur technologischen Entwicklung mit steigender Anlagenqualität und -leistung. Kein Wunder, ist doch der Strom vom eigenen Hausdach wesentlich günstiger als vom Stromanbieter. Zusätzlich sichert der eigene Solarstrom ein wertvolles Stück Unabhängigkeit vom Strommarkt und seinen Preisen. Ergänzt durch einen Batteriespeicher lässt sich der Solarstrom auch nach Sonnenuntergang und an Regentagen nutzen. Außerdem sind Speicher „netzdienlich“ und werden deshalb über ein bayerisches Förderprogramm finanziell unterstützt. In Kombination mit Elektromobilität gewinnt der Sonnenstrom vom eigenen Dach zusätzliche Bedeutung, denn die Sonne im Tank macht das elektrische Fahren umweltfreundlicher und preiswerter.

Gut zu wissen als Mieter
Auch Mieter können Sonnenstrom ernten – wenngleich unter erschwerten rechtlichen Rahmenbedingungen. Zum einen über kleine, mobil fixierbare Stecker-Solarmodule, zum anderen über Mieterstrommodelle, bei denen Hausbesitzer den Solarstrom an die Bewohner von Mietobjekten weitergeben können.

Rentabel für Unternehmen
Für Gewerbebetriebe ist die eigene Photovoltaik-Anlage ebenso lohnenswert, denn viele Firmen verfügen über große Dach- oder Freiflächen. Die Rentabilität ist hier höher als bei Eigenheimbesitzern, da der Strom meist sofort genutzt werden kann. Alternative Modelle wären Direktvermarktung, Dachverpachtung oder Stromverkauf an Dritte.

Beratung auch für Solarpioniere von Interesse
Viele Betreiber von älteren Photovoltaik-Anlagen treibt die Frage um, wie mit den Bestandsanlagen nach dem Ende der 20-jährigen Förderung umzugehen ist. Der Gesetzgeber hat hier verschiedene Möglichkeiten geschaffen, um den Weiterbetrieb von Ü20-Anlagen zu ermöglichen. Auch von Seiten mancher Stromversorger, Direktvermarkter und Speicheranbieter sind bereits Lösungen auf dem Markt, die im Rahmen der PV-Beratung erläutert werden können.

Beratungstermin vereinbaren
Die Perspektiven für Solarstrom sind heute vielfältiger und günstiger denn je. Doch vor der Installation gilt es eine Reihe von technischen und rechtlichen Aspekten zu bedenken. Die Stabsstelle Mobilität und Klimaschutz des Landkreises bietet eine kostenfreie Photovoltaik-Beratung im Landratsamt Augsburg an. Ein neutraler Solarexperte der Deutschen Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) geht konkret auf die individuellen Fragestellungen der Beratungsinteressierten zum Thema Photovoltaik, Speicher und Elektromobilität ein. Praxisnahe Tipps und Hilfestellungen runden das Gespräch ab.
Die nächsten Termine sind am 24./25.03. und 19./20.05.2021. Die 45-minütigen Einzelberatungen finden aufgrund der aktuellen Situation (Covid-19) telefonisch statt. Termine werden ab sofort nach Voranmeldung bei Frau Grüter unter Telefon 0821 / 3102 2682 oder per E-Mail unter klimaschutz@LRA-a.bayern.de vergeben.


Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ nochmalige öffentliche Auslegung

Der Gemeinderat der Gemeinde Walkertshofen hat in seiner Sitzung vom 26.01.2021 den Aufstellungsbeschluss der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ gefasst. Die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ umfasst die Grundstücke Fl.-Nr. 1678, 1684/2 und eine Teilfläche der Fl.-Nr. 1677 Gemarkung Walkertshofen. Die Details sind den Planunterlagen von Herrn Johann Blumenhofer, Hölden vom 18.05.2021 zu entnehmen. Es soll Wohnbebauung und eine Streuobstwiese ermöglicht werden.

Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 18.05.2021 die Pläne von Herrn Johann Blumenhofer, Hölden mit Begründung und Textteil gebilligt und beschlossen, wegen der Änderung der Grundzüge der Planung eine erneute öffentliche Auslegung durchzuführen. Weiter hat der Gemeinderat beschlossen gem. § 36 Abs. 6 i. V. m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BauGB die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach §3 Abs. 2 findet in der Zeit

von Montag, den 14.06.2021 bis Freitag, den 16.07.2021

statt.

In dieser Frist liegen die Planunterlagen in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden in der Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 08, während der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr sowie Mittwoch von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr) und im Rathaus Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen, während der Amtsstunden der Ersten Bürgermeisterin, öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen stehen der Öffentlichkeit während des Auslegungszeitraumes auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung. Auf Wunsch wird die Planung erläutert.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei dem Beschluss über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben. Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird hiermit amtlich bekanntgemacht, dass die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.


Wertstoffhof Öffnung

Ab Samstag, den 25.04.2020 ist der Wertstoffhof in Walkertshofen wieder geöffnet. Bitte beachten Sie hierzu auch die Pressemitteilung des Abfallwirtschaftsbetriebes zu den Sicherheitsvorkehrungen: https://www.awb-landkreis-augsburg.de/awb/aktuelles/meldungen/PM-Wiedereroeffnung-Wertstoffhoefe.pdf


Baugebiet Röstergraben

Aufgrund der hohen Bewerberzahl wurden vom Gemeinderat Kriterien zur Rangfolge der Vergabe der Baugrundstücke festgelegt. Den zugehörigen Fragebogen und Vertragsbedingungen finden Sie unter folgenden Links:


Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ öffentliche Auslegung (07.02.2021)

Der Gemeinderat der Gemeinde Walkertshofen hat in seiner Sitzung vom 26.01.2021 den Aufstellungsbeschluss der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ gefasst.
Die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ umfasst die Grundstücke Fl.-Nr. 1678, 1684/2 und eine Teilfläche der Fl.-Nr. 1677, Gemarkung Walkertshofen. Die Details sind den Planunterlagen von Johann Blumenhofer, Hölden vom 26.01.2021 zu entnehmen. Es soll Wohnbebauung und eine Streuobstwiese ermöglicht werden.
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 26.01.2021 die Pläne von Johann Blumenhofer, Hölden mit Begründung und Textteil gebilligt und beschlossen die öffentliche Auslegung durchzuführen. Weiter hat der Gemeinderat beschlossen gem. § 36 Abs. 6 i.V.m. § 13 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 BauGB die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB durchzuführen.
Nach § 13 Abs. 2 BauGB kann im vereinfachten Verfahren auf die frühzeitige Bürgerbeteiligung nach § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Erörterung mit den Trägern öffentlicher Belange abgesehen werden.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 findet in der Zeit
von Montag, den 15.02.2021 bis Freitag, den 19.03.2021
statt.

In dieser Frist liegen die Planunterlagen in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden in der Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 08, während der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr sowie Mittwoch von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr) und im Rathaus Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen, während der Amtsstunden der Ersten Bürgermeisterin, öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.
Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen stehen der Öffentlichkeit während des Auslegungszeitraumes auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung.
Auf Wunsch wird die Planung erläutert.
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei dem Beschluss über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.
Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird hiermit amtlich bekanntgemacht, dass die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 9 „Gumpenweiler Nord - Ost“ ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.


1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ Bekanntmachung über den Satzungsbeschluss und die Auslegung (13.11.2020)

Der Gemeinderat Walkertshofen hat am 27.10.2020 die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ bestehend aus einer Planzeichnung, einem Textteil und einer Begründung in der Fassung vom 27.10.2020 als Satzung beschlossen.

Die Satzung liegt mit Textteil und Begründung ab dem 13.11.2020 in der Gemeindekanzlei Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen während der üblichen Amtsstunden (Montag von 09.00 Uhr - 11.00 Uhr und von 18.30 Uhr - 19.30 Uhr) sowie in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden,Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 8 während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Mittwoch von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr) öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen (Planzeichnung & Textteil i. d. F. v. 27.10.2020) stehen der Öffentlichkeit auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 2 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und
2. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Mit dieser Bekanntmachung tritt die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ in Kraft.
Walkertshofen, den 13.11.2020

Margit Jungwirth-Karl
Erste Bürgermeisterin


Verkauf eines Baugrundstücks für ein Mehrfamilienhaus (19.11.2020)

Die Gemeinde Walkertshofen beabsichtigt, im Gebiet des rechtsgültigen Bebauungsplans Röstergraben ein Baugrundstück mit einer Fläche von ca. 1.441 qm gegen das annehmbarste Gebot zu veräußern. Dem Käufer wird notarvertraglich der Bau eines Mehrfamilienhauses mit mindestens sechs Wohnungen auferlegt. Hierzu wird zugunsten der Gemeinde ein dingliches Rückkaufsrecht und ggf. eine Vertragsstrafe für den Fall der Nichteinhaltung oder nicht termingerechten Einhaltung der Bauverpflichtung einzuräumen sein. Dem Käufer steht frei, das errichtete Gebäude selbst zu vermieten oder als Ganzes oder in Form einer Wohnungseigentumsgemeinschaft weiter zu veräußern. Eine Weiterveräußerung wird erst nach Abschluss der Baumaßnahme gestattet sein. Bezüglich der Vermietung, Belegung oder Veräußerung der Einzelwohnungen werden dem Eigentümer seitens der Gemeinde keine Vorgaben gemacht.

Ihr Angebot ist schriftlich abzugeben bis 24.01.2021 an die folgende Anschrift:
Gemeinde Walkertshofen
VGem Stauden
Rathausstraße 58
86863 Langenneufnach

Für Nachfragen stehen wir unter Email walkertshofen@vgstauden.de gerne zur Verfügung.

Das Grundstück liegt im Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 13 Röstergraben. Die hierfür geltenden örtlichen Bauvorschriften sind zu beachten. Die Gemeinde sichert nicht die Erteilung von Befreiungen von den Festsetzungen des Bebauungsplans oder die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens im Rahmen eines Baugenehmigungsverfahrens zu.

Es wird notarvertraglich eine Bauverpflichtung bis spätestens drei Jahre nach Abschluss des Notarvertrags festgelegt. Die Bauverpflichtung wird durch ein dingliches Rückkaufsrecht sowie ggf. durch eine Vertragsstrafe am Grundstück abgesichert. Die Bauverpflichtung gilt erst mit Errichtung des Dachfirsts als erfüllt. Ein Rückkaufsrecht der Gemeinde wird auch dadurch ausgelöst, dass der Käufer einen Bauantrag einreicht, der nicht den Vorgaben des Notarvertrags entspricht, oder binnen eines Jahres nach Abschluss des Notarvertrags keinen Bauantrag einreicht.

Im Bereich des Baugebiets besteht eine Wärmegemeinschaft auf der Basis einer Holzpelletsheizung. Der Käufer wird verpflichtet, das zu errichtende Gebäude mit der von der Wärmegemeinschaft gelieferten Energie zu beheizen und die erforderlichen Anteile zu erwerben.

Der Kaufpreis ist innerhalb eines Monats nach Abschluss des Notarvertrags zur Zahlung fällig.

Diese und andere Einzelheiten werden notarvertraglich festgelegt werden.


Bekanntmachung über die Aufstellung der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ sowie die öffentliche Auslegung (29.08.2020)

Der Gemeinderat der Gemeinde Walkertshofen hat in seiner Sitzung vom 28.07.2020 den Aufstellungsbeschluss für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ gefasst. Der ursprüngliche Bebauungsplan ist am 03.05.2019 in Kraft getreten.

Der Umgriff für die 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ ergibt sich aus den Plänen des Ingenieurbüros Vogg, Großaitingen vom 28.07.2020. Eine zusätzliche Stichstraße wird gegenüber dem ursprünglichen Bebauungsplan gebaut. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 28.07.2020 den Planentwurf des Ingenieurbüros Vogg, Großaitingen vom 28.07.2020 mit Begründung und Textteil gebilligt und beschlossen, das vereinfachte Verfahren nach § 13 BauGB durchzuführen.

Die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB findet in der Zeit von Montag, den 07.09.2020 bis Freitag, den 09.10.2020 statt.

In dieser Frist liegen die Planunterlagen in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden in der Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 08, während der Öffnungszeiten (Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 08.00 Uhr – 12.00 Uhr sowie Mittwoch 14.00 Uhr – 18.00 Uhr) und im Rathaus Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen, während der Amtsstunden der Ersten Bürgermeisterin öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.

Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen (Planzeichnung & Textteil i. d. F. v. 28.07.2020) stehen der Öffentlichkeit während des Auslegungszeitraumes auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung. Auf Wunsch wird die Planung erläutert. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei dem Beschluss über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Nach § 13 Abs. 3 BauGB wird hiermit amtlich bekanntgemacht, dass das Verfahren zur 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 13 „Röstergraben“ ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden soll.

Walkertshofen, den 28.08.2020
Margit Jungwirth-Karl – Erste Bürgermeisterin


Ferienprogramm 2020

Liebe Kinder,
dieses Jahr ist vieles nicht so wie immer. Aber nicht alles ist wegen Corona abgesagt! Der Sommer nicht, die Ferien nicht, die Freude nicht und das Walkertshofer Ferienprogramm auch nicht. Verschiedene Vereine, Gruppierungen und Menschen aus eurem Dorf haben sich für euch ein buntes Ferienprogramm überlegt, bei dem es möglich ist, Coronaregeln einzuhalten und trotzdem miteinander jede Menge Spaß zu haben.
Passen wir weiterhin aufeinander auf und lassen wir uns nicht unterkriegen.

Das wünscht euch eure Bürgermeisterin

Margit Jungwirth-Karl

Hier könnt ihr das Ferienprogramm 2020 herunterladen: Ferienprogramm 2020


Müllabfuhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass die Müllabfuhrtermine wie gewohnt auf der Seite des Abfallwirtschaftsbetriebes des Landkreises Augsburg zu finden sind: www.awb-landkreis-augsburg.de. Dort finden sich auch aktuelle Informationen bei Terminverschiebungen (unter Aktuelles).
Dieser Link ist auch dauerhaft auf dieser Homepage unter der Rubrik Bürgerservice verfügbar.
Bitte Informieren Sie sich bei Bedarf hierüber.


Breitbanderschließung der Gemeinde Walkertshofen

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

Die Gemeinde Walkertshofen hat sich zum Ziel gesetzt, den Breitbandausbau mit Hilfe des neuen Förderprogramms schnellstmöglich voranzutreiben. Die ersten Schritte im Verfahren sind erfolgt. In einer Bestandsaufnahme wurde die Ist-Versorgung ermittelt und festgelegt, wo ein Ausbaubedarf bestehen könnte.

Die Markterkundung ist eingeleitet. Hierbei soll insbesondere festgestellt werden, ob ein Netzbetreiber in absehbarer Zeit einen eigenwirtschaftlichen Ausbau durchführen möchte.

Interkommunale Zusammenarbeit:

Die Verwaltungsgemeinden der VG Stauden, Langenneufnach, Scherstetten, Mickhausen, Walkertshofen und Mittelneufnach haben eine Arbeitsgemeinschaft im Breitbandausbau beschlossen. Diese dient dazu, die für den Breitbandausbau notwendigen Planungen miteinander abzustimmen und das Auswahlverfahren in engem zeitlichem Zusammenhang unter dem Hinweis auf die jeweiligen Erschließungsgebiete in allen Mitgliedsgemeinden der VG Stauden durchzuführen.

Weitere Informationen zum aktuellen Stand des Verfahrens erhalten Sie unter http://breitband.regensburg-it.de/walkertshofen


Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Nr. 8 "Heidenberg-West"

In der Sitzung vom 21.05.2019 hat der Gemeinderat folgende Satzung beschlosen:


Bekanntmachung Bebauungsplan Nr. 13 „Röstergraben“ - Bekanntmachung über den Satzungsbeschluss und die Auslegung (28.04.2019)

Der Gemeinderat Walkertshofen hat am 23.04.2019 den Bebauungsplan Nr. 13 „Röstergraben“ bestehend aus einer Planzeichnung, einem Textteil und einer Begründung in der Fassung vom 23.04.2019 als Satzung beschlossen.

Die Satzung liegt mit Textteil, Begründung, ab dem 03.05.2019 in der Gemeindekanzlei Walkertshofen, Bahnhofstraße 4, 86877 Walkertshofen während der üblichen Amtsstunden (Montag von 09.00 Uhr - 11.00 Uhr und von 18.30 Uhr - 19.30 Uhr) sowie in der Verwaltungsgemeinschaft Stauden, Rathausstraße 58, 86863 Langenneufnach, Zimmer 7 während der allgemeinen Dienststunden (Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Mittwoch von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr) öffentlich für Jedermann zur Einsichtnahme aus.
Der Inhalt dieser Bekanntmachung und die genannten Unterlagen (Planzeichnung & Textteil i. d. F. v. 23.04.2019) stehen der Öffentlichkeit auch im Internet unter www.walkertshofen.de zur Einsicht zur Verfügung.

Auf die Voraussetzungen für die Geltendmachung der Verletzung von Verfahrens- und Formvorschriften und Mängeln der Abwägung sowie der Rechtsfolgen des § 215 Abs. 2 BauGB wird hingewiesen.

Unbeachtlich werden demnach
1. eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 bis 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften und
2. nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, wenn sie nicht innerhalb von einem Jahr seit dieser Bekanntmachung schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Der Sachverhalt, der die Verletzung oder den Mangel begründen soll, ist darzulegen.

Mit dieser Bekanntmachung tritt der Bebauungsplan Nr. 13 „Röstergraben“ in Kraft.

Walkertshofen, den 03.05.2019

Margit Jungwirth-Karl
1. Bürgermeisterin


Spezialberatung Schimmel im Haus

Am Donnerstag, den 7. März 2019 bietet das Landratsamt Augsburg eine kostenfreie, 45-minütige Spezialberatung zum Thema „Schimmel“ an. Hier können sich Interessierte wertvolle Informationen und fundierte Ratschläge einholen. Weiter Informationen finden sich auf der Internetseite des Landratsamtes: www.landkreis-augsburg.de/wirtschaft-mobilitaet-klimaschutz/mobilitaet-klimaschutz/schimmel-spezialberatung/


Einladung zur Bürgerversammlung 2019

Die Gemeinde Walkertshofen lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Bürgerversammlung am Montag, den 07.10.2019 um 19:30 Uhr ins Lagerhaus in Walkertshofen ein.


Ferienprogramm 2019

Liebe Kinder,
Bald ist es wieder soweit! Die großen Ferien beginnen! Wenn ihr mit anderen Kindern zusammen schöne Ferienerlebnisse haben möchtet, dann bieten sich euch die unterschiedlichsten Möglichkeiten dazu. Verschiedene Vereine, Gruppierungen und Menschen aus eurem Dorf haben sich für euch ein unterhaltsames, interessantes und abwechslungsreiches Ferienprogramm überlegt.
Viel Spaß beim Mitmachen wünscht euch eure Bürgermeisterin
Margit Jungwirth-Karl

Hier könnt ihr das Ferienprogramm 2019 herunterladen: Ferienprogramm 2019


Einladung zum Neujahrsempfang

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

zu unserem diesjährigen Neujahrsempfang am 06. Januar 2019 um 19.00 Uhr im „Lagerhaus - Raum für Gemeinsamkeit“ Walkertshofen möchten wir Sie ganz herzlich einladen. Wir wollen gemeinsam auf ein friedvolles und harmonisches neues Jahr anstoßen.

Auf Ihr Kommen freuen sich der Pfarrgemeinderat und der Gemeinderat Walkertshofen

Einladung zur Bürgerversammlung 2018

Die Gemeinde Walkertshofen lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Bürgerversammlung am Montag, den 24.09.2018 um 19:30 Uhr ins Pfarrheim in Walkertshofen ein.


Ferienprogramm 2018

Liebe Kinder,

Bald ist es wieder soweit, in einigen Tagen beginnen die Großen Ferien, die ihr euch wohl auch verdient habt! Viele Vereine und Privatpersonen aus unserem Dorf haben für euch ein tolles Ferienprogramm zusammen gestellt. Ihr müsst euch nur noch anmelden und mitmachen.
Viel Spaß dabei!

Hier könnt ihr das Ferienprogramm 2018 herunterladen: Ferienprogramm 2018


Einladung zur Bürgerversammlung 2017

Die Gemeinde Walkertshofen lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Bürgerversammlung am Montag, den 23. Oktober um 19:30 Uhr ins Pfarrheim in Walkertshofen ein.


Neues Bürgerbüro und Feuerwehrhaus (10.10.2017)

Nach Einweihung und Umzug befindet sich das Bürgerbüro nun im neuen Feuewehrhaus in der Bahnhofstraße. Die neue Anschrift ist:

Gemeinde Walkertshofen

Bahnhofstraße 4
86877 Walkertshofen
Tel. 08239/310


Ferienprogramm 2017

Liebe Kinder,

Bald ist es wieder soweit, in einigen Tagen beginnen die Großen Ferien, die ihr euch wohl auch verdient habt! Viele Vereine und Privatpersonen aus unserem Dorf haben für euch ein tolles Ferienprogramm zusammen gestellt. Ihr müsst euch nur noch anmelden und mitmachen.
Viel Spaß dabei!

Hier könnt ihr das Ferienprogramm 2017 herunterladen: Ferienprogramm 2017


Einladung zum Neujahrsempfang

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
zu unserem diesjährigen Neujahrsempfang am 06. Januar 2017 um 19.00 Uhr im Pfarrheim Walkertshofen möchten wir Sie ganz herzlich einladen. Wir wollen gemeinsam auf ein friedvolles und harmonisches neues Jahr anstoßen.

Auf Ihr Kommen freuen sich
der Gemeinderat Walkertshofen und der Pfarrgemeinderat


Einladung zur Bürgerversammlung 2016

Die Gemeinde Walkertshofen lädt alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Bürgerversammlung am Mittwoch, den 14. Dezember um 19:30 Uhr ins Pfarrheim in Walkertshofen ein.


Informationsabend über den Umbau des ehemaligen Raiffeisenlagerhauses zum Bürgersaal

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Nach unserem ersten Informationsabend zum Umbau des Raiffeisenlagerhauses laden wir sie nun zu einem weiteren Bürgerbeteiligungsprozess am Montag, 26.09.2016 um 19Uhr30 in den Saal der Brauereigaststätte Schorer herzlich ein.

Auf Grundlage der Ergebnisse der letzten Bürgerbeteiligungsdiskussion wurden vom beauftragten Architekten verschiedene Vorentwürfe mit entsprechender Kostenverfolgung erarbeitet. Diese möchten wir ihnen vorstellen und darüber diskutieren. Durch Ihre zahlreiche Teilnahme und Ihre aktive Mitarbeit kann am besten sichergestellt werden, dass hier ein Gemeinschaftsprojekt von und für Bürger entsteht.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf eine rege Diskussion.

Ihre Bürgermeisterin Margit Jungwirth-Karl mit Gemeinderat


Informationsabend über den Umbau des ehemaligen Raiffeisenlagerhauses zum Bürgersaal

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Die Regierung von Schwaben hat die großzügige Förderung eines Bauprojekts zur Stärkung unserer Dorfgemeinschaft und zur Verbesserung z.B. von Veranstaltungsmöglichkeiten zugesichert. Die Gemeinde Walkertshofen lädt Sie deshalb zu einem

Informationsabend über den „Umbau des ehemaligen Lagerhauses zum Bürgersaal“
am Dienstag, 12.Juli 2016 um 19Uhr30 in den Saal der Brauereigaststätte Schorer herzlich ein.


An diesem Abend sollen der aktuelle Bedarf und die zukünftigen Möglichkeiten eines solchen Bürgerhauses besprochen werden. Durch Ihre zahlreiche Teilnahme und Ihre aktive Mitarbeit kann am besten sichergestellt werden, dass hier ein Gemeinschaftsprojekt von und für Bürger entsteht.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und auf eine rege Diskussion.

Ihre Bürgermeisterin
Margit Jungwirth-Karl mit Gemeinderat


Ferienprogramm 2016

Liebe Kinder,

Bald ist es wieder soweit und die großen Ferien beginnen! Wir möchten euch auch dieses Jahr wieder ein Ferienprogramm anbieten, bei dem ihr euer Dorf, verschiedene Vereine, Gruppierungen und Menschen kennenlernen könnt. Sie alle haben sich Mühe gegeben, euch unterhaltsame, interessante und abwechslungsreiche Tage zu bereiten, und vielleicht bringt ihr sogar den einen oder anderen „Schatz“ mit nach Hause.
Hier könnt ihr das Ferienprogramm 2016 herunterladen: Ferienprogramm 2016


Veranstaltungskalender 2016

Hier finden Sie den aktuellen Veranstaltungskalender 2016 der Gemeinde und der Vereine.


Neujahrsempfang 2016

Zu unserem Neujahrsempfang am 06. Januar 2016 um 19:00 Uhr im Pfarrheim Walkertshofen möchten wir alle Mitbürgerinnen und Mitbürger ganz herzlich einladen. Wir wollen gemeinsam auf ein friedvolles und harmonisches neues Jahr anstoßen.

Auf Ihr kommen freut sich
Der Pfarrgemeinderat und der Gemeinderat Walkertshofen

Einladung zur Bürgerversammlung 2015

Die Gemeinde Walkertshofen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Bürgerversammlung am Montag, den 2. November um 19:30 ins Gasthaus Schorer ein.


Ferienprogramm 2015

Wir freuen uns, den Kindern während der Ferienzeit wieder ein abwechslungsreiches und umfangreiches Ferienprogramm anbieten zu können. Vielen Dank an die zahlreichen Bürger und Vereine, die dies durch ihr Engagement ermöglichen. Zu finden ist es unter Termine/Ferienprogramm2015.


Veranstaltungskalender 2015

Hier finden sie den aktuellen Veranstaltungskalender 2015 der Gemeinde und der Vereine.


Einladung zur Bürgerversammlung 2014

Die Gemeinde Walkertshofen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich zur Bürgerversammlung am Montag, den 3. November um 20:00 ins Gasthaus Schorer ein.

Ferienprogramm 2014

Während der Sommerferienzeit im August und September gibt es in Walkertshofen heuer wieder ein Ferienprogramm. Die einzelnen Veranstalltungen sind unter Ferienprogramm 2014 aufgelistet.

Die Grundschule Walkertshofen wird 50!

Am 30.05.2014 feierte die Grundschule gemeinsam mit Schülern, Lehrern und Gästen ihr 50 jähriges Bestehen.
grundschule-walkertshofen.de

Gemeinde Walkertshofen 2022 (Stand: 22.07.2022)